Kunst für den Bauzaun - BV Studentisches Wohnen

26.04.2018

Im Rahmen der Kooperation von Kreisbau AG und Franz-Meyers-Gymnasium, wird der Kunstkurs der 8. Klasse, unter der Leitung von Frau Grzybowski, den Bauzaun des Bauvorhabens Friedrich-Ebert-Straße / Wilhelm-Schiffer-Straße (Studentisches Wohnen) künstlerisch gestalten.

Diese Form der künstlerischen Arbeit ist nicht nur für die Kreisbau AG ein neuer und kreativer Weg der Baustellengestaltung. Auch für die Schüler bringt die Aufgabe neue Anforderungen. Arbeiten in einem solch großen Format (ca. 2x4 Meter pro Kunstwerk) entsprechen nicht dem „normalen“ Lehrplan. Unter dem Thema Schrift / Graffiti, konnte jedoch eine unterrichtsmäßige Anbindung erfolgen. Das Franz-Meyers-Gymnasium ist Europa-Schule – dementsprechend fiel auch die Themenwahl für das Kunstprojekt nicht schwer: EUROPA! Jeder Schüler hat sich für ein europäisches Land entschieden und setzt die Schreibweise des Landesnamens künstlerisch um.

Die Vorarbeiten sind abgeschlossen, die Entwürfe fertig. Nun geht es an die großformatige Umsetzung. Die Schüler sind motiviert und können es kaum erwarten ihre fertigen Werke am Bauzaun zu bewundern. Über die gesamte Bauzeit wird die „Bauzaun-Kunst“ viele Passanten in der Rheydter Innenstadt erreichen.

Auf dem Foto (mit den Schülerinnen und Schülern des FMG) v.l.: Christian Heinen (Prokurist Kreisbau AG), Elke Grzybowski (Kunstlehrerin FMG), Armin Bruder (Schulleiter FMG), Hans-Jürgen Meisen (Vorstand Kreisbau AG)
Mitglied der Wohnungswirtschaft Deutschaland